News
 

Zelaya überschreitet Grenze

Tegucigalpa (dpa) - Der gestürzte honduranische Präsident Manuel Zelaya hat aus Nicaragua kommend die honduranische Grenze überschritten. Er befindet sich nun in dem Ort Las Manos. Er war zuvor an dem Kontrollpunkt angekommen und wurde dabei von einem Pulk von Reportern mit Kameras und Fotoapparaten umringt. Es ist der zweite Versuch Zelayas, in seine Heimat zurückzukehren. Die Interims- Regierung hat damit gedroht, ihn festnehmen zu lassen.
Konflikte / Regierung / Honduras
24.07.2009 · 22:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen