News
 

Zelaya an honduranischer Grenze

Tegucigapla (dpa) - Der gestürzte honduranische Präsident Manuel Zelaya ist aus Nicaragua kommend an der honduranischen Grenze eingetroffen. Er sei am Kontrollpunkt angekommen, dem letzten Punkt vor der möglichen Einreise, wie Augenzeugen berichteten. Sein begleitender Konvoi war nach Angaben aus dem Gefolge Zelayas zuvor knapp vor der Grenze gestoppt worden. Zelaya versucht nun zum zweiten Mal seit seiner Absetzung vor knapp einem Monat in seine Heimat zurückzukehren.
Konflikte / Regierung / Honduras
24.07.2009 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen