News
 

Zeitung: Zwei Todesfälle durch Schweinegrippe in Göttingen

Göttingen (dts) - Die als Schweinegrippe bekannte Pandemie H1N1 hat offenbar neue Opfer in Deutschland gefordert. Wie die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet, gab es zum Jahreswechsel zwei Todesfälle in Niedersachsen, bei denen das H1N1-Virus nachgewiesen wurde: Ein 3-jähriges Mädchen und ein 51 Jahre alter Man verstarben in der Uni Klinik Göttingen. Bei dem Kind wurde das Virus durch eine Obduktion nachgewiesen, beim männlichen Toten durch einen Rachenabstrich.

Niedersachsens Gesundheitsministerin Aygül Özkan (CDU) warnt vor Panik, ruft jedoch insbesondere Menschen über 60 Jahren, Schwangere und Personen mit chronischen Erkrankungen zur Grippeschutzimpfung auf.
DEU / NDS / Gesundheit
03.01.2011 · 13:28 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen