News
 

Zeitung: Zwei Baden-Württembergerinnen vermisst

Stuttgart (dpa) - Nach dem Kreuzfahrtunglück vor Italiens Küste werden einem Zeitungsbericht zufolge zwei Baden-Württembergerinnen vermisst. Die beiden Frauen sollen aus dem oberschwäbischen Laupheim im Kreis Biberach und aus Nürtingen bei Stuttgart stammen und einer 41-köpfigen Reisegruppe angehört haben, wie die «Augsburger Allgemeine» am Sonntag in ihrem Internetauftritt berichtete. Das Blatt beruft sich auf entsprechende Angaben eines Allgäuer Kreuzfahrt-Unternehmens aus dem schwäbischen Heimenkirch (Kreis Lindau). Demnach seien nur 39 der 41 Teilnehmer wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Jedoch war unklar, ob die Vermissten nach der Hektik des Unglücks womöglich auf eigene Faust zurückgekehrt waren oder sogar noch in Italien sind.

Das Außenministerium hatte am Sonntag von «einigen ungeklärten Fällen» aus Deutschland gesprochen. Dabei könne es sich unter anderem um Menschen handeln, die kein Telefon hätten oder nach dem Unglück verwirrt seien. Die Lage an dem havarierten Kreuzfahrtriesen vor der Toskana war auch am Sonntag noch immer unübersichtlich.

Schifffahrt / Unglücke / Italien
15.01.2012 · 22:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen