News
 

Zeitung: Zahl der Taschendiebstähle in Köln stark gestiegen

Köln (dts) - Zum ersten Mal seit sechs Jahren ist die Zahl der Taschendiebstähle in Köln wieder deutlich gestiegen. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeigers" hat die Polizei im Vorjahr mehr als 9.000 Strafanzeigen bearbeitet, ungefähr 2.000 mehr als 2010. Auch die Zahl der Festnahmen habe sich drastisch erhöht.

Kripo-Chef Norbert Wagner zufolge ist Taschendiebstahl für die Täter "ein lohnendes Geschäft" - auch wegen der "leider nicht spürbaren strafrechtlichen Sanktionen". Im Oberlandesgerichtsbezirk Köln würden die überführten Täter vielfach mit Geldstrafen von weniger als 50 Euro belegt, weil sie offiziell ohne Einkünfte hier leben. Taschendiebstahl dürfe nicht bagatellisiert werden, so Kriminaloberrat Klaus Zimmermann.
DEU / NRW / Kriminalität
06.01.2012 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen