News
 

Zeitung: Weiteres iranisches Gremium soll Wahl überprüfen

Teheran (dts) - Die Machthaber im Iran wollen der Opposition offenbar signalisieren, dass sie es mit der Kontrolle der unter Fälschungsverdacht stehenden Präsidentschaftswahlen ernst meinen. Das berichtet die "Rheinische Post" in ihrer heutigen Ausgabe. Demnach habe der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des iranischen Parlamentes, Alaeddin Boroujerdi, in einem Telefonat mit seinem deutschen Amtskollegen Ruprecht Polenz am Mittwoch angekündigt, dass neben dem Wächterrat auch die Volksvertretung den Vorwürfen manipulierter Wahlen nachgehe. Dafür habe das Parlament in Teheran eigens einen Sonderausschuss gebildet, der bereits mit dem nach offizieller Auszählung unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Mirhossein Mussawi Kontakt aufgenommen und mit ihm das weitere Vorgehen beraten habe.
Iran / Präsidentschaftswahlen / Wahlbetrug / Proteste
18.06.2009 · 08:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen