News
 

Zeitung: VW besetzt strategisch wichtigen Posten in den USA neu

Washington (dts) - Neuer Finanzchef des Volkswagen-Konzerns in den USA wird nach Informationen des "Handelsblatts" (Donnerstagausgabe) aus Konzernkreisen Hardy Brennecke. Der 38-jährige Finanzspezialist fungiert derzeit als Assistent von Volkswagens Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch. Die Position in den USA ist von strategisch wichtiger Bedeutung.

Volkswagen, Europas größter Autobauer, steigert den Absatz in den USA derzeit kräftig. Im Juni stieg der Verkauf um 34 Prozent. Der Konzern braucht den Erfolg auf einem der größten Automobilmärkte der Welt, um das Ziel zu erreichen, bis zum Jahr 2018 weltgrößter Autobauer zu werden. Ein Volkswagen-Sprecher in den USA war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Konzernkreise bestätigten die Personalie allerdings. Der Wechsel wird nötig, weil Brenneckes Vorgänger Michael Lohscheller neuer Finanzvorstand von Opel wird. Das gab der Rüsselsheimer Autobauer heute bekannt. Brennecke startet bereits am 1. August als neuer CFO der Landesgesellschaft Volkswagen Group of America. Er berichtet an Volkswagens US-Chef Jonathan Browning und muss dafür sorgen, dass VW nach dem Bau der Fabrik in Chattanooga, Tennessee, mit neuen Modellen wie dem US-Passat wieder schwarze Zahlen schreibt.
USA / Autoindustrie
18.07.2012 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen