News
 

Zeitung: Vorstand der Siemens-Sparte Mobility zieht nach Berlin

Berlin (dts) - Der Technologiekonzern Siemens verlegt offenbar einen Teil des Vorstandes nach Berlin. Wie die Tageszeitung "Die Welt" berichtet, soll die Verkehrssparte Division Mobility künftig aus der Hauptstadt gelenkt werden. Ziel des Umzuges sei es, "näher an die Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft und damit auch an seine Kunden zu rücken", heißt es bei Siemens. Bereits im Mai diesen Jahres werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Standorten Büros in Berlin-Siemensstadt eröffnet. In Deutschland beschäftigt Mobility knapp über 10.000 Mitarbeiter, davon über 2.000 in Erlangen und rund 2.600 in Braunschweig.
DEU / Unternehmen
30.04.2010 · 14:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen