News
 

Zeitung: Verkauf von Blohm+Voss bringt Thyssen 100 Millionen Euro

Hamburg (dts) - Der Verkauf der Hamburger Traditionswerft Blohm+Voss ist abgeschlossen: Am Wochenende sind die Verträge mit dem britischen Finanzinvestor Star Capital Partners unterschrieben worden. Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" (12. Dezember 2011) könnte ThyssenKrupp Marine Systems mit dem Verkauf rechnerisch rund 100 Millionen Euro erzielen. Allerdings sollen nur 30 Millionen Euro in bar fließen.

Hinzu kommen 30 Millionen Euro an Unterauslastungskosten der Werft, die ThyssenKrupp nun nicht mehr selbst verbuchen muss. Zudem wird es künftig eine Gewinnbeteiligung geben, von der sich der Konzern rund 40 Millionen Euro erhofft. Vorstandschef Heinrich Hiesinger treibt seit Monaten den Verkauf einzelner Sparten voran. Die Einnahmen kann der Konzern gut gebrauchen, denn vor rund einer Woche hatten die Essener von massiven Verlusten berichtet.
DEU / Unternehmen / Schifffahrt
11.12.2011 · 14:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen