News
 

Zeitung: Verfassungsbeschwerde gegen Neuordnung der Jobcenter

Berlin (dpa) - Die mühsam ausgehandelte Neuordnung der Hartz-IV-Jobcenter kommt nach Angaben der «Süddeutschen Zeitung» sehr wahrscheinlich vor das Bundesverfassungsgericht. 14 Landkreise und Städte hätten Verfassungsbeschwerde eingelegt, weil sie die Hartz-IV-Empfänger nicht in Eigenregie betreuen dürfen. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf den Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistags, Hans-Günter Henneke. Mit der Beschwerde wollten die Kläger erreichen, doch noch als Optionskommunen zugelassen zu werden und Hartz-IV-Empfänger selbst betreuen zu können.

Arbeitsmarkt / Reformen
04.09.2011 · 17:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen