News
 

Zeitung: Verdächtiger im Pokerturnier-Raub wieder freigelassen

Berlin (dts) - Der in der vergangenen Nacht festgenommene Verdächtige im Raubüberfall auf ein Berliner Pokerturnier ist wieder freigelassen worden. Das berichtet die "Berliner Morgenpost". Die Behörden wollten sich zunächst nicht zu dem Bericht äußern. Laut der Zeitung sei der Festgenommene offenbar das Opfer einer Verwechslung geworden, die Beweise für eine Aufrechterhaltung des Haftbefehls hätten nicht ausgereicht. Vor einer Woche hatten vier Räuber das Pokerturnier im Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz gestürmt und eine Summe von rund 242.000 Euro erbeutet.
DEU / BER / Kriminalität
13.03.2010 · 15:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen