News
 

Zeitung: Traditionswerft Blohm+Voss wird verkauft

Hamburg (dts) - Die Hamburger Traditionswerft Blohm+Voss wird einem Medienbericht zufolge an den britischen Finanzinvestor Star Capital Partners verkauft. Der Aufsichtsrat des Werftenverbunds Thyssen-Krupp Marine Systems habe in einer außerordentlichen Sitzung am Freitag in Essen den geplanten Verkauf gebilligt, schreibt die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Konzernkreise. Bereits am Wochenende sollen demnach die Kaufverträge unterzeichnet werden.

Weder der Mutterkonzern Thyssen-Krupp noch die Londoner Beteiligungsfirma Star Capital Partners wollten die geplante Übernahme kommentieren. Der Kaufpreis ist unbekannt, er dürfte aber niedriger ausfallen, weil sich der Finanzinvestor verpflichten solle, eine Beschäftigungsgarantie über die kommenden fünf Jahre abzugeben. Verkauft werde der zivile Schiffbau, zu dem der Yachtbau, das Reparaturgeschäft und der Maschinenbau gehören. In den drei Sparten arbeiten in Hamburg knapp 1.500 Menschen. Sie haben im Geschäftsjahr 2009/2010 etwa 476 Millionen Euro umgesetzt.
DEU / Unternehmen / Schifffahrt
10.12.2011 · 01:00 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen