News
 

Zeitung: Telekom will in Zentrale bis zu 1.600 Stellen streichen

Bonn (dts) - Die Deutsche Telekom plant in den kommenden Jahren offenbar die Streichung von bis zu 1.600 Stellen in ihrer Bonner Zentrale. Das berichtet das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf Konzernkreise. Das wären knapp acht Prozent aller Posten in der Konzernverwaltung.

Von den geplanten Kürzungen sei demnach vor allem das gehobene Management betroffen. Die Kürzungen seien Teil der Mittelfristplanung des Konzerns, die bis zum Jahr 2015 laufe. Der Telekommunikationskonzern bestätigte Kürzungspläne, wollte sich zum genauen Umfang aber nicht äußern.
DEU / Unternehmen / Arbeitsmarkt / Telekommunikation
01.08.2011 · 08:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen