News
 

Zeitung: Staat um 850 Millionen Euro geprellt

München (dpa) - Bei einem der offenbar größten Fälle von Umsatzsteuerbetrug in Deutschland soll der Staat um 850 Millionen Euro geprellt worden sein. Wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet, ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt gegen mehr als 150 Beschuldigte, meist Firmenchefs und andere Geschäftsleute. International agierende Banden sollen mit einem Geflecht von 50 Firmen beim Handel mit Emissionszertifikaten systematisch Steuern hinterzogen haben. Vier Beschuldigte sitzen in Untersuchungshaft. Die Spuren führen laut Zeitung unter anderem zur Deutschen Bank.

Steuern / Umwelt / Kriminalität
05.03.2011 · 11:54 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen