News
 

Zeitung: Schäuble will knapp sechs Milliarden Euro weniger Schulden aufnehmen

Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird in diesem Jahr sieben Prozent weniger Schulden aufnehmen als ursprünglich geplant. Wie die Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Ministeriumskreise berichtet, rechnen die Beamten des Bundesfinanzministeriums mit einer Nettokreditaufnahmen von rund 80 Milliarden Euro. Das gehe nach Abschluss der Ressortleitergespräche gestern aus den Berechnungen der Beamten hervor. Demnach werde die Neuverschuldung knapp über 80 Milliarden Euro liegen. Das seien fast sechs Milliarden Euro weniger als zunächst geplant. Der Haushaltsentwurf 2010 sah ursprünglich eine Nettokreditaufnahme von 85,8 Milliarden Euro vor. Als Gründe für die geringere Neuverschuldung werden unter anderem geringere Zuschüsse an die Bundesagentur für Arbeit und niedrigere Zinsausgaben genannt. Heute wollen die Haushaltspolitiker in der so genannten Bereinigungssitzung den Haushaltsplan endgültig verabschieden.
DEU / Steuern / Wirtschaftskrise / Parteien
04.03.2010 · 13:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen