News
 

Zeitung: Schäuble verlangt Unterstützung seines Euro-Kurses in der Koalition

Berlin (dts) - Die wachsende Kritik aus den eigenen Reihen an der Euro-Politik der Bundesregierung stößt bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) offenbar zunehmend auf Unmut. Wie die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet, hat Schäuble die Bundestagsabgeordneten von CDU/CSU und FDP zur Unterstützung seines Kurses aufgefordert. Die Zeitung zitiert aus einem fünfseitigen Schreiben an Koalitionsabgeordnete.

Darin ermahnt Schäuble die Parlamentarier, die Bundesbürger von den Vorteilen der europäischen Integration und des Euro "immer wieder aufs Neue" zu überzeugen. "Darin liegt unsere Verantwortung als Mandatsträger", schreibt der Minister. Die Antwort auf die Fehler von gestern könne nicht die "Rückabwicklung" der europäischen Integration, sondern nur eine Anpassung und Fortentwicklung der Integration sein. Seit Wochen gibt es in der Koalition unter anderem Streit über den künftigen Umgang mit Euro-Defizitsündern. Nach Aussagen einzelner Bundestagsabgeordneter lehnen derzeit bis zu 20 Parlamentarier den künftigen Rettungsschirm ESM ab.
DEU / Parteien / Euro
17.05.2011 · 00:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen