News
 

Zeitung: Sachsen kann Religionsunterricht nicht sicherstellen

Dresden (dts) - An Sachsens Schulen kann offenbar der ordnungsgemäße Religions- und Ethikunterricht nicht gewährleistet werden. Wie die Chemnitzer "Freie Presse" unter Berufung auf einen Bericht des Landesrechnungshofes meldet, findet für 78 Prozent der Berufsschüler derzeit weder Ethik- noch Religionsunterricht statt. An 92 Prozent aller Grund- und 29 Prozent aller Mittelschulen würde der Unterricht nicht in dem vorgeschriebenen Umfang von zwei Stunden pro Woche erteilt werden. Nur an Gymnasien werde der Unterricht in vollem Umfang angeboten. Kernproblem ist laut sächsischem Kultusministerium, dass nicht genügend Lehrkräfte vorhanden sind.
DEU / Bildung / Religion
07.12.2009 · 07:29 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen