News
 

Zeitung: Rösler senkt Wachstumsprognose für 2012 auf 0,7 Prozent

Berlin (dts) - Die Bundesregierung senkt ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr. Wie die "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) berichtet, rechnet Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler für 2012 mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,7 Prozent. Die Zeitung beruft sich auf den Jahreswirtschaftsbericht, der am Mittwoch offiziell vorgestellt wird.

Bislang ging die Bundesregierung für 2012 von einem Prozent Wachstum aus. Deutlich besser sind die Erwartungen für das nächste Jahr, schreibt die "Bild-Zeitung" weiter. Danach rechnet Rösler für 2013 mit 1,6 Prozent Wirtschaftswachstum. Das Wachstum werde vorwiegend von der Binnennachfrage getragen. Zugleich wird die Zahl der Beschäftigten weiter zunehmen, heißt es in dem Jahreswirtschaftsbericht. Rösler erwartet für das laufende Jahr ein Plus um durchschnittlich 233.000 Erwerbstätige. Für 2013 wird ein weiterer Anstieg um 79.000 Erwerbstätige vorausgesagt.
DEU / Wirtschaftskrise
17.01.2012 · 14:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen