News
 

Zeitung: Regierung muss Investor-Einstieg bei Infineon genehmigen

Berlin (dts) - Die Bundesregierung muss den Einstieg des Investors Apollo beim Chiphersteller Infineon genehmigen, da dass Unternehmen sicherheitsrelevante Technologie herstellt. Das berichtet die "Financial Times Deutschland". Infineon ist unter anderem in der Verschlüsselungstechnik tätig. Apollo möchte Berichten zufolge möglichst schnell auf 29,9 Prozent der Anteile an dem bayrischen Hochtechnologieunternehmen kommen. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Bundesregierung den Einstieg ablehnt. Während die Anleger den möglichen Einstieg Apollos positiv sehen, fürchtet die Gewerkschaft IG Metall eine Zerschlagung und einen Stellenabbau bei Infineon.
DEU / Wirtschaftskrise
13.07.2009 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen