News
 

Zeitung: Privatbank Sal. Oppenheim will keine Staatshilfen

Köln (dts) - Die Privatbank Sal. Oppenheim will keine Staatshilfen beantragen, um durch die Finanzkrise zu kommen. Das berichtet das "Handelsblatt" auf seiner Internetseite. Die Gesellschafter der Bank treten damit Befürchtungen der Bundesregierung entgegen, wonach die Bank aus eigener Kraft möglicherweise nicht durch die Finanzkrise kommt. Eine Kapitalerhöhung wollte ein Sprecher von Sal. Oppenheim jedoch nicht ausschließen. Über Zeitpunkt und Höhe der Kapitalerhöhung wollte der Sprecher keine Angaben machen. Den Einstieg eines externen Investors schlossen die Gesellschafter jedoch ebenso aus wie staatliche Hilfen oder Garantien. Offenbar hatte sich der Bankenrettungsfonds Soffin vergangene Woche mit einer möglichen Hilfe für Sal. Oppenheim beschäftigt. Die Bundesregierung befürchtet, dass eine Kapitalerhöhung der Bank nicht ausreicht, um Sal. Oppenheim zu stabilisieren.
DEU / Banken / Wirtschaftskrise
08.07.2009 · 08:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen