News
 

Zeitung: Mutmaßlicher Drahtzieher des Bali-Attentats getötet

Jakarta (dts) - Einer der mutmaßlichen Drahtzieher des Bali-Attentats von 2002 ist heute Morgen in einem Vorort von Jakarta bei einer Razzia erschossen worden. Wie die indonesische Tageszeitung "The Jakarta Post" berichtet, habe eine Anti-Terroreinheit ein Internet-Café gestürmt, kurz nachdem der Verdächtige sich dort ins Internet eingewählt hatte. Die Polizei hat die Identität des Getöteten offiziell noch nicht bestätigt. In den vergangenen Jahren hatte die indonesische Regierung schon mehrmals behauptet, den Al Kaida-Anhänger getötet zu haben. Die US-Regierung hatte 2005 eine Belohnung von 10 Millionen US-Dollar für Informationen zum Verbleib des Terroristen ausgesetzt. Bei dem Attentat auf Bali sind im Jahr 2002 mindestens 200 Menschen getötet worden.
Indonesien / Kriminalität / Terrorismus / Gewalt
09.03.2010 · 08:49 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen