News
 

Zeitung: Mladic versteckte sich im Frauenkloster

Belgrad (dpa) - Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic hat sich offenbar in einem Frauenkloster versteckt. Anfang Oktober 2006 sei er nach einem Herzinfarkt in ein Kloster im Norden Serbiens gebracht worden, berichtet die Zeitung «Blic» in Belgrad. Die Nonnen hätten Mladic in einer Zelle abgeschirmt und versorgt. Nach einem Monat habe sich Mladic weitgehend erholt und sei mit unbekanntem Ziel abgereist. Der Ex-General war vor drei Tagen in einem Dorf in der Nähe des Klosters entdeckt und verhaftet worden.

Kriegsverbrechen / UN / Serbien
29.05.2011 · 10:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen