News
 

Zeitung: Missbrauchsverdacht auch in DDR-Heimen

Berlin (dpa) - Auch in staatlichen Heimen der DDR soll es Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen gegeben haben. Die Leiterin der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof im sächsischen Torgau, Gabriele Beyler, sagte dem Berliner «Tagesspiegel», bei ihr hätten sich bislang 25 ehemalige Insassen von DDR-Kinderheimen gemeldet. Einige weitere Berichte seien bei dem CDU- Bundestagsabgeordneten Manfred Kolbe eingegangen, in dessen Wahlkreis Torgau liegt.
Kriminalität / Missbrauch
31.03.2010 · 18:59 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen