News
 

Zeitung: Merkel will Wirtschaftsberater als neuen Bundesbankchef

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offenbar entschlossen, ihren Wirtschaftsberater Jens Weidmann an die Spitze der Bundesbank ziehen zu lassen. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) soll das Bundeskabinett am Mittwoch die Personalie beschließen. Auch die FDP-Spitze ist demnach inzwischen damit einverstanden, dass Weidmann direkt an die Spitze der Bundesbank wechselt.

Allerdings gibt es im Regierungslager weiterhin einzelne Vorbehalte gegen einen solchen direkten Wechsel, weil er die politische Unabhängigkeit der Notenbank überschatten könnte. Als Vize-Präsident der Bundesbank soll zugleich Joachim Nagel berufen werden, aber dagegen regt sich nach "Bild"-Informationen Widerstand unter den CDU-regierten Bundesländern. Nagel ist für den Ex-SPD-Finanzsenator Thilo Sarrazin in den Bundesbank-Vorstand aufgerückt und gilt gemäß Parteien-Proporz als "SPD-nah".
DEU / Finanzindustrie
15.02.2011 · 00:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen