News
 

Zeitung: Landesregierung von NRW will Arzt-Prämien untersagen

Düsseldorf (dts) - Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will gegen Krankenhäuser vorgehen, die niedergelassenen Ärzten für die Vermittlung von Patienten "Kopf-Prämien" zahlen. Das Kabinett wird nach Informationen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" am heutigen Dienstag eine Änderung des Krankenhausgestaltungsgesetzes beschließen, um Kliniken Absprachen über direkte oder verdeckte "Zuweisungsprämien" künftig zu verbieten. Verstöße sollen mit der Streichung von Landesgeldern bestraft werden. Die Bundesärztekammer hatte solche Prämien als "Bestechung" verurteilt, die Krankenhausgesellschaft aber über "fehlende Sanktionsmöglichkeiten" geklagt.
DEU / NRW / Gesundheitspolitik
08.12.2009 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen