Gratis Duschgel
 
News
 

Zeitung: Künast fordert Gleichstellungsgesetz

Berlin (dts) - Die Grünen-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahlen, Renate Künast, hat ein Gleichstellungsgesetz für die Wirtschaft gefordert. Zudem hat Künast die Bundeskanzlerin wegen ihrer Aussagen in der Zeitschrift "Emma" scharf angegriffen. Die Spitzenpolitikerin sagte dem "Tagesspiegel": "Merkel hat keine Ahnung von der Lebenswirklichkeit von Frauen. Sie macht die Frauen zu Bittstellerinnen, statt ihnen mit Gesetzen den Rücken zu stärken. Wir brauchen jetzt endlich ein Gleichstellungsgesetz für die Wirtschaft. Es ist beschämend, dass Frauen immer noch fast ein Viertel weniger verdienen als Männer." Außerdem wolle Künast "Familien in jeder Form" stärker unterstützen und nicht nur den "Trauschein steuerlich fördern". Die Grüne forderte weiter, dass "jedes Kind eine gute Bildung und eine Kindergrundsicherung erhalte."
DEU / Bundestagswahl
24.08.2009 · 21:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen