News
 

Zeitung: Koalition rückt von Pflege-Zusatzversicherung ab

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung rückt offenbar von der privaten Pflege-Zusatzversicherung nach dem Vorbild der Riester-Rente ab. Sie war eigentlich im Koalitionsvertrag vereinbart. Unions-Fraktionsvize Johannes Singhammer sagte der «Berliner Zeitung» in ihrer heutigen Ausgabe, Ziel der Koalition sei es zwar weiterhin, angesichts der Alterung der Gesellschaft eine Kapitalreserve in der Pflege aufzubauen. Es gehe aber nicht mehr um eine individuelle Vorsorge, sondern um den Aufbau einer kollektiven Kapitalreserve, die von allen Versicherten gemeinsam gefüllt werden solle, sagte Singhammer.

Soziales / Pflege
28.01.2011 · 06:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen