News
 

Zeitung: Grüne begrüßen Initiative für Sahara-Strom

Berlin (dts) - Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Josef Fell begrüßt die Initiative der Münchner Rückversicherung für den Aufbau von Solarkraftwerken in der Sahara. Wie Fell dem Tagesspiegel sagte, sei das Konzept, bei dem mehrere große deutsche Konzerne teilnehmen sollen, ein "wichtiger Baustein", um "die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern". Fell plädierte für eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, um die gesetzlichen Einspeisevergütungen auch für Strom aus dem Ausland zu öffnen. Es sei ihm lieber, "Geld für den Ausbau einer Erneuerbaren Energiequelle auszugeben, als für den Bau einer neuen Gas- oder Ölpipeline", so Fell. Der Bau von Solarkraftwerken in der Sahara würde rund 400 Milliarden Euro kosten und in zehn Jahren den ersten Strom liefern. Die Münchner Rück ist nach eigenen Angaben besonders an dem Projekt interessiert, da der Klimawandel den Rückversicherungen jährlich steigende Kosten verursacht.
DEU / Energieversorgung / Parteien
16.06.2009 · 18:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen