News
 

Zeitung: Geheimtreffen zwischen General Motors und Magna

Berlin (dts) - Nach den gescheiterten Verhandlungen über die Zukunft des angeschlagenen Autobauers Opel treffen sich derzeit offenbar Vertreter des Mutterkonzerns General Motors (GM) mit dem potentiellen Investor Magna. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) soll es bei dem Geheimtreffen in einem Berliner Hotel um den zusätzlichen Kapitalbedarf für Opel von 300 Millionen Euro gehen. Demnach zeigt sich der österreichisch-kanadische Zulieferer Magna angeblich bereit, die Summe zu übernehmen. Laut FTD soll es nur noch um letzte Absprachen gehen, wie Magna das Geld zurückbekommen würde, sollte der Zulieferer nicht bei Opel einsteigen. Bei dem Opel-Gipfel in der vergangenen Nacht im Kanzleramt gab GM überraschend bekannt, dass kurzfristig weitere 300 Millionen Euro Finanzhilfen benötigt werden.
DEU / Wirtschaftskrise / Opel / Autovekehr / Autobau
28.05.2009 · 19:40 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen