News
 

Zeitung: Gegner von Stuttgart 21 planen eigenen Kandidaten bei Oberbürgermeisterwahl

Stu (dts) - Den Grünen wächst bei der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart gefährliche Konkurrenz heran. Nach Informationen der Wochenzeitung "Die Zeit" planen die Gegner des Bahnhofsprojekts Stuttgart 21, einen eigenen Kandidaten aufzustellen. Am 17. März, an dem der Bundestagsabgeordnete Fritz Kuhn offiziell zum Kandidaten der Grünen gekürt werden soll, wolle sich dazu ein Bündnis aus Bahnhofsgegnern, Linken und Netzaktivisten treffen.

Auf der Website "Meisterbürger" werden bereits Vorschläge gesammelt, wer für das Amt in Frage kommen könnte. Die Enttäuschung über die grüne Landesregierung unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist riesig, weil er den Bahnhofsneubau nach dem Volksentscheid nun durchsetzt. "Wie Verwaltungsbeamte verstecken sie sich hinter dem Volksentscheid", sagt Bahnhofsgegner Hannes Rockenbauch von der Initiative Stuttgart Ökologisch Sozial. "Jetzt emanzipieren wir uns von den Grünen." Rockenbauch selbst wird als möglicher Kandidat gehandelt. Fritz Kuhn wollte die Kandidatenaufstellung nicht kommentieren.
DEU / Wahlen / Proteste
07.03.2012 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen