News
 

Zeitung: Gabriel blockiert Neubesetzung der Bundesbankspitze

Berlin (dts) - Die Sozialdemokraten knüpfen ihre Zustimmung zur neuen Bundesbank-Vizepräsidentin offenbar an Bedingungen: Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel verlangt eine Kompensation, sollte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit seinem Personalvorschlag durchsetzen, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) aus Notenbank- und Regierungskreisen erfuhr. Schäuble will die Ökonomin Claudia Buch, Mitglied im Sachverständigenrat und Präsidentin des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, als Nachfolgerin von Sabine Lautenschläger nominieren. Nach den Informationen der Zeitung will Gabriel im Gegenzug bei der Besetzung von Spitzenposten etwa beim Bundesrechnungs- oder Bundesgerichtshofs der SPD nahestehende Kandidaten durchsetzen.

Die Personalien sollen nach dem Willen des SPD-Chefs im Paket entschieden werden, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" weiter berichtet.
Politik / DEU / Parteien
16.02.2014 · 17:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen