News
 

Zeitung: Flugreisende müssen mit höheren Preisen rechnen

Berlin (dts) - Flugreisen werden nach Einschätzung des Deutschen Flughafenverbandes bald teurer. "Die Ticketpreise bilden die seit Anfang des Jahres bestehende Luftverkehrsabgabe noch nicht vollständig ab", sagte Christoph Blume, der Präsident des Deutschen Flughafenverbandes ADV, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". "Mittelfristig werden die Preise steigen müssen", betonte Blume, der auch Chef des Flughafens Düsseldorf ist.

Den Airlines sei es bislang nicht gelungen, die gestiegenen Kosten als Preiserhöhungen an die Kunden weiterzugeben. "Deutschland ist das einzige Land mit einer solchen Abgabe, und in der Branche gibt es weltweit einen starken Preiswettbewerb und Kostendruck. Auch der sehr hohe Kerosinpreis hat die Gewinnmargen der Fluggesellschaften ins Rutschen gebracht." Der Flughafen Düsseldorf will Konsequenzen aus den zum Teil heftigen Verspätungen im vergangenen Winter ziehen. "Es gibt Überlegungen, einen neuen Planungsstab mit dem NRW-Verkehrsministerium einzurichten. Dieser könnte zum Beispiel entscheiden, dass wir nach Schneefall, starken Gewittern oder einem Fluglotsenstreik beide Start- und Landebahnen nutzen können", so Blume weiter. Derzeit dürfe der Flughafen nur bei der Hälfte der Betriebsstunden beide Start- und Landebahnen nutzen. "Wann wir dies tun, müssen wir eine Woche vorher beantragen. Das Wetter lässt sich aber nicht eine Woche im Voraus präzise vorhersagen." Ziel sei es auch, Verspätungen am Abend zu reduzieren, um die Anwohner zu schonen.
DEU / Luftfahrt / Reise
28.06.2011 · 07:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen