News
 

Zeitung: Feuerwehr warnte Stadt vor Loveparade

Köln (dpa) - Die Berufsfeuerwehr Duisburg soll Sicherheitsbedenken gegen die Loveparade gehabt und die Stadt auch entsprechend gewarnt haben. Das berichtet die «Kölner Rundschau» (Montagausgabe).

In einem internen Vermerk der Feuerwehr an Verantwortliche der Stadt hätten die Retter bereits im Oktober 2009 klargestellt, dass es zu gefährlich sei, die Besucher des Spektakels durch die Tunnel zu schicken. «Es wurde nicht reagiert», sagte ein Beamter der Zeitung. Auch Oberbürgermeister Adolf Sauerland soll demnach von diesem internen Vermerk gewusst haben.

Die Polizei soll dem Bericht zufolge ebenfalls Bedenken deutlich gemacht haben. In den Tagen vor dem Musikspektakel habe es eine Begehung des Festgeländes gegeben, wobei Polizisten gesagt haben sollen, dass das Areal des alten Güterbahnhofs zu klein für die Veranstaltung sei. «Wir haben unsere Bedenken ausgesprochen. Als ich am Samstagabend von den Toten gehört hatte, hatte ich Tränen in den Augen», sagte ein namentlich nicht genannter Beamter der Zeitung.

Notfälle / Loveparade
25.07.2010 · 22:54 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen