News
 

Zeitung: FDP verknüpft Abschaffung der Praxisgebühr mit Zustimmung zur Zuschussrente

Berlin (dts) - Die FDP will die Abschaffung der Praxisgebühr im Tauschgeschäft mit einer Zustimmung zur umstrittenen Zuschussrente durchsetzen. Bereits vor einigen Tagen hat die FDP-Spitze nach Informationen der "Rheinischen Post" aus Parteikreisen vereinbart, dass sie der umstrittenen Zuschussrente für Geringverdiener nur dann zustimmen werde, wenn die Union im Gegenzug eine Abschaffung der Praxisgebühr mittrage. Dies hat die Parteispitze nach Informationen der Zeitung der Unionsführung bereits mitgeteilt.

Die CDU ist für eine Beibehaltung der Praxisgebühr. "In einer Koalition wird über alles gesprochen, wenn dies ein Partner will. Die CDU hält aber an der Praxisgebühr fest", sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe der Zeitung. Die CSU soll signalisiert haben, dass sie einer Abschaffung nicht im Wege stehen würde.
Politik / DEU / Parteien / Gesundheit
17.08.2012 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen