News
 

Zeitung: Erster "Poker-Räuber" in Haft

Berlin (dts) - Elf Tage nach dem spektakulären Coup im Grand Hyatt Hotel in Berlin sitzt der erste Poker-Räuber offenbar hinter Gittern. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" stellte sich ein 21 Jahre alter Täter der Polizei. Er soll im Beisein seines Anwalts gestanden haben, dass er zu der Bande gehört, die das Poker-Turnier überfallen hatte. Zu den 242.000 Euro Beute und über seine Komplizen soll er kein Wort verloren haben. Wie die Zeitung weiter schreibt, sitzt der Mann bereits seit Montagabend in Untersuchungshaft. Die Polizei soll angeblich auch den anderen "Poker-Räubern" auf der Spur sein. "Wir wissen genau, wen wir suchen. Früher oder später gehen uns auch diese Typen ins Netz", zitiert die Zeitung einen Beamten.
DEU / BER / Kriminalität / Justiz / Glücksspiel / Kurioses
17.03.2010 · 00:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen