News
 

Zeitung: Einigung über letzte Klage von 9/11-Familie erzielt

New York (dpa) - Zehn Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ist die letzte Klage von Opfer-Familien beigelegt worden. Das berichtet die «New York Times». In dem Rechtsstreit ging es um die angeblich mangelhaften Sicherheitsvorkehrungen am Internationalen Flughafen Boston Logan. Dort waren fünf Terroristen durch die Kontrollen gelassen worden. An Bord von United Airlines Flug 175 töteten sie die Piloten und steuerten das Flugzeug in den südlichen Turm des World Trade Centers. Laut Zeitung bekommen die Opfer-Angehörigen eine Abfindung. Über die Höhe wurde nichts bekannt.

Terrorismus / Justiz / USA
21.09.2011 · 00:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen