News
 

Zeitung: Ehemalige Siemens-Manager wollen Schadenersatz zahlen

München (dts) - Im Streit um Schadenersatzforderungen wegen des Schmiergeld-Skandals steht Siemens offenbar vor einer Einigung mit drei ehemaligen Vorständen. Das berichtet das "Handelsblatt". Klaus Wucherer, Rudi Lamprecht und Edward Krubasik seien demnach dazu bereit, im November mit Siemens einen Vergleich zu schließen. Unternehmensangaben zufolge würden die drei früheren Manager jeweils 500.000 Euro an den Konzern zahlen.
DEU / Schadenersatz / Korruption
28.08.2009 · 13:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen