News
 

Zeitung: Deutschen Firmen droht im Herbst Finanznot

Berlin (dts) - Wirtschaftsexperten rechnen mit scharfen Gewinneinbrüchen und harten Sanierungsprogrammen für die deutschen Konzerne im Herbst. Das berichtet das "Handelsblatt" auf seiner Internetseite. Demnach seien die Ergebnisse eines Stresstests der Bilanzen von 133 Industrie-, Handels- und Dienstleistungskonzernen alarmierend. Bereits ein Fünftel der untersuchten Unternehmen hatte Ende 2008 mehr als 20 Prozent ausstehende Forderungen, gemessen am Gesamtumsatz. Darunter waren der Pharmakonzern Merck, der Energieversorger RWE und der Lkw-Hersteller MAN. Auftragsmangel, schwächere Mittelzuflüsse aus dem operativen Geschäft und wachsende Refinanzierungsnöte würden die führenden die deutschen Konzerne vor wachsende Herausforderungen stellen. "Die eigentlichen Einschläge werden wir erst in einigen Monaten sehen", warnt Thomas Kautzsch. Der Experte rechne deshalb im vierten Quartal mit einem scharfen Gewinneinbruch und harten Sanierungsprogrammen als Antwort auf den massiven Abschwung der Weltwirtschaft.
DEU / Wirtschaftskrise
01.07.2009 · 08:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen