News
 

Zeitung: Dauderstädt soll neuer Chef des Beamtenbundes werden

Berlin (dts) - Neuer Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes (DBB) soll Klaus Dauderstädt werden. Das empfiehlt einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" (Samstagausgabe) zufolge Ulrich Silberbach, Chef der größten DBB-Organisation, der Gewerkschaft für Mitarbeiter der Kommunen (Komba). Der langjährige DBB-Vorsitzende Peter Heesen hatte kürzlich erklärt, er werde im November nicht erneut kandidieren.

Silberbach sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Wir stehen vor einem schwierigen Gewerkschaftstag. Er muss eine Organisationsreform beschließen. Deshalb ist die Komba der Ansicht, dass aus Gründen der Kontinuität und Stabilität der bisherige Stellvertreter Klaus Dauderstädt die Nachfolge von Peter Heesen antreten soll." Dauderstädts Alter sei "kein Problem". Einen Generationenwechsel an der DBB-Spitze müsse der Gewerkschaftstag 2017 beschließen. "Wir brauchen jetzt Ruhe, Stabilität in der Organisation. Deshalb ist Erfahrung wichtig. Jetzt ist nicht der Zeitpunkt dafür, die Heißsporne ranzulassen, die die Welt reformieren wollen. Das könnte die Organisation sprengen."
DEU / Arbeitsmarkt
30.03.2012 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen