News
 

Zeitung: Chinesen lehnen Übernahme von Qimonda ab

Dresden (dts) - Die Chinesen lehnen eine Übernahme des insolventen Speicherchip-Herstellers Qimonda offenbar ab. Wie die Sächsische Zeitung berichtet, teilte der Gouverneur der chinesischen Provinz Shangdong, Jiang Daming, in einem Brief an Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk mit, dass die Provinz derzeit nicht an "einer vollständigen Übernahme" interessiert sei. Grund dafür sei die globale Wirtschaftskrise. Demnach sei die Nachfrage nach Mikro-Elektronik stark zurückgegangen. Für die Chinesen komme laut der Zeitung allenfalls eine Kooperation in technologischen Teilbereichen infrage. Qimonda ist seit Anfang des Jahres zahlungsunfähig und sucht seitdem einen Investor.
DEU / China / Wirtschaftskrise
26.05.2009 · 08:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen