ZenAD.de | Banner, Layer, Popup - Ohne Reloadsperre
 
News
 

Zeitung: Chinesen haben kein Interesse an Qimonda

Dresden (dpa) - Die Rettungschancen für den insolventen Speicherchip-Hersteller Qimonda sind gesunken. Der Gouverneur der chinesischen Provinz Shangdong teilte Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk mit, die Provinz sei derzeit nicht an «einer vollständigen Übernahme» interessiert. Das berichtet die «Sächsische Zeitung». Grund ist die globale Wirtschaftskrise. Ursprünglich hatte das Unternehmen weltweit rund 12 000 Beschäftigte, davon 4600 in Deutschland. Die Chinesen galten als letzte Chance für Qimonda.
Elektro / Halbleiter
26.05.2009 · 05:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen