News
 

Zeitung: Bundesregierung stimmte Sonder-Pensionsregelung für Sarrazin zu

Berlin (dts) - Die Bundesregierung hat angeblich entgegen ihrer offiziellen Erklärungen der Sonder-Pensionsregelung für Thilo Sarrazin als scheidender Bundesbankvorstand zugestimmt. Wie die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf die zuständigen Regierungskreise berichtet, sei im Eilverfahren der um rund 1.000 Euro erhöhten Sonder-Pension für Sarrazin zugestimmt worden. Erst damit wurde die Vertragsauflösung zum 30. September ermöglicht.

Die Pensionssonderleistung, die Sarrazin so behandelt, als wäre er regulär zum Vertragsende 2014 ausgeschieden, war vom Bundespräsidialamt durch Staatssekretär Lothar Hagebölling in der vergangenen Woche vermittelt worden. Thilo Sarrazin bat selbst um Entbindung von seinem Amt, nachdem er mit seinem kontroversen Buch "Deutschland schafft sich ab" für zahlreiche Diskussionen gesorgt hatte.
DEU / Parteien / Gesellschaft
13.09.2010 · 10:05 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen