News
 

Zeitung: Bund steigt aus dem Geschäft mit Privatanlegern aus

Berlin (dpa) - Der Bund steigt laut einem Zeitungsbericht aus dem Geschäft mit privaten Anlegern aus. Wie das «Handelsblatt» berichtet, können Privatkunden nur noch bis Ende 2012 ihr Geld über die Finanzagentur direkt in Bundesschatzanweisungen, Bundesobligationen und Bundesanleihen investieren. Danach sei der Erwerb nur noch über Kreditinstitute möglich. Derzeit hätten private Kunden rund 8,5 Milliarden Euro auf gut 330 000 Konten angelegt. Was mit diesen Konten passiert, ist bislang unklar.

Finanzen
02.07.2012 · 21:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen