News
 

Zeitung: BMW und Toyota planen Zusammenarbeit

München (dts) - Der deutsche Automobilhersteller BMW und der japanische Marktführer Toyota stehen offenbar vor einer umfassenden Motorenkooperation. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" wollen die beiden Hersteller bereits Mitte dieser Woche in Tokio die Details ihrer Zusammenarbeit bekannt geben. Die Verträge sähen vor, dass BMW Dieselmotoren an Toyota liefert; Toyota stelle im Gegenzug den Münchnern seine Hybridtechnologie zur Verfügung, hieß es aus mit den Verhandlungen vertrauten Kreisen.

Von dem Bündnis sollen sowohl der Premiumbauer als auch der Massenhersteller profitieren. Toyota will mit Hilfe der Motoren von BMW seine Position in Europa weiter ausbauen, ohne selbst massiv in neue Dieseltechnologien investieren zu müssen. Um beim Kunden wieder zu punkten, und auch um immer strengere Abgasvorgaben einzuhalten, genügt Toyota ihre Hybridtechnologie nicht - sie brauchen gerade in Europa sparsame, innovative Dieselmotoren. BMW erhofft sich von den Japanern im Gegenzug Einblicke in deren Hybridentwicklungen. Toyota ist bei dieser Technologie, bei der herkömmliche Verbrennungsmotoren mit Elektroantrieben kombiniert werden, weltweiter Pionier.
DEU / Unternehmen / Autoindustrie
27.11.2011 · 18:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen