News
 

Zeitung: Berliner S-Bahn fährt frühestens 2013 wieder normal

Berlin (dts) - Die Berliner S-Bahn wird frühestens in drei bis vier Jahren wieder einen normalen Betrieb anbieten können. Dies hat nach einem Bericht des "Tagesspiegels" der Personenvorstand der Bahn AG, Ulrich Homburg, Berlins Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) bestätigt. Junge-Reyer wolle nun "ruhig, aber zügig" entscheiden, wie der S-Bahn-Verkehr in Zukunft organisiert werde. Der Vertrag des Senats mit der Bahn läuft Ende 2017 aus. Weil kein Ende der Einschränkungen absehbar ist, müsse die Bahn ihre Kunden nochmals entschädigen, fordert die SPD-Politikerin. Bereits im nächsten Frühjahr und nicht erst Ende 2011 soll klar sein, ob der Betrieb für die Zeit nach 2017 ausgeschrieben wird. Nach wie vor erwäge der Senat auch, die S-Bahn zu übernehmen, sagte Junge-Reyer.
DEU / BER / Zugverkehr
29.12.2009 · 10:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen