News
 

Zeitung: Bayers Pharma-Sparte Health Care wehrt sich gegen Jobabbau

Berlin (dts) - Bei der Pharma-Sparte des Bayer-Konzerns, Bayer Health Care, regt sich Widerstand gegen den geplanten Jobabbau. Die Gespräche verliefen "sehr schwierig", berichtet die "Rheinische Post" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Health Care soll in Deutschland 700 Stellen streichen.

Aber wer in Leverkusen, Wuppertal, Berlin oder Bergkamen gehen muss, ist zum größeren Teil offen. "Die Auftragslage ist gut, Einführungen von wichtigen Medikamenten stehen an. Wie kann man da kürzen?", heißt es laut der Zeitung in Gewerkschaftskreisen. Insgesamt hat der Konzern in Deutschland bis zum Jahresende einen Abbau von 1.700 Stellen geplant. Davon sei bereits gut die Hälfte abgebaut oder es seien Aufhebungsverträge unterzeichnet, die im Lauf des Jahres wirksam werden, sagte ein Konzern-Sprecher der "Rheinischen Post".
DEU / Unternehmen
06.01.2012 · 00:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen