News
 

Zeitung: Attentäter besaß Hunderte Propaganda-Dateien

Frankfurt/Main (dpa) - Der Attentäter vom Frankfurter Flughafen war nach einem Zeitungsbericht weit stärker durch islamistische Propaganda aus dem Internet beeinflusst als bisher bekannt. Das geht aus der Anklageschrift gegen Arid Uka hervor, die der «taz» vorliegt. Der im Kosovo geborene Frankfurter hatte am 2. März zwei US-Soldaten auf dem Airport erschossen und zwei weitere lebensgefährlich verletzt. Die Tat gilt als erster islamistischer Anschlag auf deutschem Boden, der geständige Angeklagte als Einzeltäter. Uka steht vom kommenden Mittwoch an vor Gericht.

Terrorismus
27.08.2011 · 04:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen