News
 

Zeitung: ADAC baut Lobbyverband für ältere Menschen auf

München (dts) - Der Automobil-Club ADAC hat mit dem Aufbau einer Lobbyorganisation für ältere Menschen begonnen. Wie die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet, trägt der Verein den Namen Generationen Netzwerk für Deutschland (GND) und hat sein erstes Büro in Bonn. Der Verein sei eine "logische Ergänzung zum ADAC", sagte ADAC-Präsident Peter Meyer.

Den Aufbau des Vereins, der in wenigen Monaten die Mitgliederwerbung aufnehmen will, hat die 50 Jahre alte Claudia Rutt als Vorsitzende übernommen. "Der GND soll auch Anlaufstelle sein für Menschen, die noch in der Mitte des Lebens stehen, die neben ihrer Berufstätigkeit oft einer Doppelbelastung ausgesetzt sind, weil ihre Kinder gerade aus dem Haus und die Eltern inzwischen so alt sind, dass sie Hilfe benötigen", sagte Rutt. Der neue Club, so heißt es in einer Präsentation des GND, solle "Deutschlands größtes Netzwerk zur Wahrung und Förderung der Interessen der Menschen 50 Plus" sein. Am Anfang rechne der Verein mit 50.000 Mitgliedern, später mit jährlich 100.000 Neuaufnahmen. Hintergrund der Neugründung ist die Sorge des ADAC aufgrund der demografischen Entwicklung um einen drohenden Mitgliederschwund.
DEU / Straßenverkehr / Gesellschaft
06.04.2011 · 14:11 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen