News
 

Zehntausende Slowenen nach Eissturm ohne Strom

Ljubljana (dpa) - Ein tagelanger Eissturm hat in Slowenien zu Stromausfällen geführt. Rund 90 000 Menschen sind betroffen. Die Regierung spricht von einer katastrophalen Lage. Stromleitungen sind gebrochen, Generatoren zerstört. Die EU, Italien und Kroatien sollen um Hilfe gebeten werden. In den tief verschneiten Gebieten in den Alpen hat sich die Lage nur leicht entspannt. Die Lawinengefahr ist immer noch hoch. In Österreich helfen Soldaten beim Schnee räumen. Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten.

Wetter / Slowenien
02.02.2014 · 13:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen