News
 

Zehntausende demonstrieren in Portugal gegen Sparkurs

Lissabon (dts) - In Portugal sind am Samstag zehntausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Sparkurs der Regierung zu demonstrieren. Allein in der Hauptstadt Lissabon protestierten nach Gewerkschaftsangaben etwa 130.000 Menschen gegen Verelendung, Ungerechtigkeit sowie das Spardiktat des Internationalen Währungsfonds (IWF). In Porto gingen etwa 50.000 Demonstranten auf die Straße.

Portugal gehört zu den hoch verschuldeten Ländern der Euro-Zone, die Milliarden-Hilfen von EU und Internationalem Währungsfonds in Anspruch nehmen mussten, um einen Staatsbankrott abzuwenden. Im Mai hatte es die Zusage über Notkredite im Umfang von 78 Milliarden Euro über einen Zeitraum von drei Jahren erhalten. Der Streit um die damit verbundenen strikten Spar- und Reformanstrengungen hatte zu vorgezogenen Neuwahlen geführt, bei denen die sozialistische Regierung von Ministerpräsident José Sócrates von den konservativen Sozialdemokraten abgelöst wurde. Die neue Regierung unter Passos Coelho versucht, die Schuldenkrise mit Steuererhöhungen, einer Kürzung der Sozialausgaben, Privatisierungen und einem Einfrieren der Beamten-Gehälter in den Griff zu bekommen.
Portugal / Parteien / Wirtschaftskrise / Proteste
02.10.2011 · 09:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen